Augenlasern München

Nach der Augenlaser Operationen

Direkt nach der Augenlaser-Behandlung bekommen Sie von uns Ihre Medikamente und die genaue Anweisung, wie diese zu verwenden sind.
Jetzt haben Sie ein wenig Zeit – eine halbe bis eine Stunde – bis die erste Kontrolle durchgeführt wird. Danach sehen Sie schon wieder gut genug, dass Sie den Weg nach Hause selbstständig antreten können (am besten mit einer Begleitperson).

Nach dem Augenlasern kann es vorkommen, dass sich Ihre Augen wund anfühlen und Sie ein Reiben und Tränen spüren. Am Besten halten Sie solange die Augen geschlossen, wie Ihnen das Erleichterung bringt, auch damit Sie nicht im Auge reiben. Sie erhalten von uns prophylaktisch Schmerz- und Schlafmittel, die Sie bei Bedarf nehmen können.

Verhaltensregeln beachten, zur Nachkontrolle gehen

Am Tag nach der Operation kommen Sie zur Nachkontrolle. Hierbei werden Ihnen die schützenden Kontaktlinsen entfernt.

Zwei bis sechs Wochen nach der Augenlaser-Operation hat sich das Auge wieder stabilisiert, danach können Sie alles wieder machen wie vorher, nur jetzt ohne Brille!
Bis dahin halten Sie sich bitte exakt an die Verhaltensregeln, die Sie von uns bekommen haben. So sollten Sie z.B. die erste Woche nach der Operation auf Sport, Schwimmen und Sauna verzichten, um das Risiko einer Verletzung am Auge so gering wie möglich zu halten. Auch mit dem Waschen des Auges, Duschen und Schminken sollten Sie noch ein wenig warten, mindestens einen Tag nach der Operation.

Nachkontrollen für die Augenlaser-Operation empfehlen wir Ihnen:

  • am ersten Tag nach der Behandlung, bei Bedarf auch die Folgetage
  • nach einer Woche
  • nach vier Wochen (Abschlussuntersuchung)
  • nach drei bis sechs Monaten (Kontrolluntersuchung)
  • nach einem Jahr

Die Nachuntersuchung dauert in der Regel etwa 5-10 Minuten. Bei Nebenwirkungen, starken Schmerzen oder einer plötzlichen Verschlechterung der Sehfähigkeit können Sie uns selbstverständlich jederzeit kontaktieren!